Kontakt

Dübbert & Partner DAS Netzwerk, Überprüfung vom Experten: PKV, BU, Krankengeld, Krankentagegeld, Pflegeversicherung, Absicherung der biometrischen Risiken, im Preis-Leistungsverhältnis, prüfen von Versicherungsbedingungen, Fachanwälte, Rentenberater.

! Diese Domain steht zum Verkauf ! Anfragen:

Beiträge

Drucken

21.12.2012 Umstellung auf Unisex-Tarife

am . Veröffentlicht in Private Krankenversicherung

Bewertung:  / 0
SchwachSuper 

 

Was bedeuten "UNISEX-TARIFE" für die Private Krankenversicherung

Gern beantworten wir Frage die hier nicht, weil oftmals zu individuell, beantwortet werden konnten. Auch Fragen zum Inhalten Ihrer bereits bestehenden PKV und-oder BU sollten geklärt werden.

PKV, Beitragsanpassungen und Umstellung

Viele zahlen bei weitem zu hohe Beiträge und verzichten unbewusst auf Leistungen. Zirka 80 der Mandaten welche wir hier beraten haben konnten bei den Monatsbeitrag sparen und das bei einem Mehr an Leistungen in der privaten Krankenversicherung.

Unisex! Häufig gestellte Fragen zum Thema

Zum 21. Dezember 2012 treten die neuen Unisextarife in der privaten Krankenversicherung in kraft. Der Zeitpunkt der Politisierung eines Antrags zählt. Was wird sich ändern, was bleibt und was ist zu beachten? Bestehende Verträge sind (vorerst) nicht betroffen. Lediglich durch eine Tarifumstellung kann dieses erfolgen.

Die Beiträge in der PKV werden sich ändern

Männer werden voraussichtlich pauschal höhere Beiträge zahlen müssen, bei den Damen ist gegenteiliges er Fall. Wie sich diese "Anpassung" genau verhält, hängt u.a. auch vom Bestand, also dem Verhältnis Männer und Frauen in der Versichertengemeinschaft des Anbieters ab.

Private Krankenversicherung, Berufsunfähigkeitsversicherung, Dread Disease und Pflege

Diese Absicherungen in den biometrischen Risiken erfordern eine kompetente Beratung

Biometrische Risiken Männer

Eines steht hingehen fest, wer sich frühzeitig, natürlich ohne Hetze und mit umfassend Informationen ausgestattet, der kann als Mann lebenslang Beiträge zu seiner privaten Krankenversicherung sparen. Der Stichtag ist der nun genannte 21.Dezember 2012.

Biometrische Risiken Frauen

Frauen sollten aber auch nicht warten diese Risiken abzusichern. Es gibt, wenn es um den Wechsel in die Unisex-Tarife geht auch ein sogenanntes "Umtauschrecht" bei vielen Anbietern. Die Damen können zu einem späteren Zeitpunkt in die Unisex-Welt wechseln, wenn es um möglich Einsparungen geht.

Grundsätzlich gilt:

Nicht hetzten aber auch das Thema nicht auf die "Lange Bank" schieben. Zwingend notwendig, ist die Beratung von einem spezialisierten Versicherungsmakler in Anspruch zu nehmen. Sorgfältige Vorbereitungen, Recherchen zum Gesundheitszustand sind zu machen. Die Beratung eines der komplexesten Vertragssystem der Versicherungswirtschaft benötigt Zeit. Vieles ist zu

Fragen, vieles ist zu den neuen PKV-Tarifen zu erklären

Die Beratung der Tarifinhalte hängen immer miteinander zusammen
Der Hinweis eines Anbieters, man sei Privatpatient, macht noch nicht den wirklichen Privatpatienten aus. Vieles ist zu beachten und das benötigt Zeit und Fachkompetenz.

Wieder ist also das Kleingedruckte gefragt

Hier nun noch weiter Fakten zum Thema Unisex, die helfen sollen, diese neue Gesetzgebung und Ihre Folgen "greifen" zu können:

  • *Die Umsetzung des EuGH-Urteils erfolgt nur für das Neugeschäft.
  • *Formal bedeutet dies die Einführung eines neuen Tarifwerkes für das Neugeschäft. Tarifwechsel aus dem Bestand sind möglich.
  • *Keine Beitragsveränderungen für Bestands-Versicherte. Vertragsschluss vor 21.12.2012.
  • *Dauerhaftes Tarifwechselrecht gemäß § 204 VVG für alle Bestandsversicherten aus den Geschlechts abhängig kalkulierten Tarifen in die Unisex-Tarife.
  • *Wechsel von Bisex- in Bisextarife bleibt möglich. z.B. Selbstbeteiligung, SB-Erhöhung, das Krankentagegeld,  KT-Dynamisierung, freiwillig versicherte in der GKV und das Krankengeld, etc.
  • *Wechsel von Unisex in Bisextarife nicht möglich: einmal unisex, immer unisex.
  • *Die Wahrnehmung von pauschalen Optionen, kann ab 21.12.2012 nur noch in Unisexprodukten erfolgen.