Kontakt

Dübbert & Partner DAS Netzwerk, Überprüfung vom Experten: PKV, BU, Krankengeld, Krankentagegeld, Pflegeversicherung, Absicherung der biometrischen Risiken, im Preis-Leistungsverhältnis, prüfen von Versicherungsbedingungen, Fachanwälte, Rentenberater.

! Diese Domain steht zum Verkauf ! Anfragen:

Beiträge

Drucken

BU Verbraucherschutz, wirklich Schutz für Verbraucher

am . Veröffentlicht in Berufsunfähigkeitsversicherung

Bewertung:  / 0
SchwachSuper 

 

Test Berufsunfähigkeitsversicherung

„Makler blamieren Verbraucherschutz“. Nun muss man wissen das die Verbraucherschutzzentralen überwiegend aus Steuergeldern leben und auch von Denen die sie beauftragen. Im Fall der Berufsunfähigkeitsversicherung ging dieser „Test“ nun aber gewaltig nach hinten los.

Neutral, unabhängig, transparent?

Schon mehrmals haben wir über die „Verbraucherschutzzentralen“ berichtet und die Frage gestellt; „wer schützt uns vor den Verbraucherschützern“?

Was gleichzeitig die Frage aufwirft; wer haftet für solche Empfehlungen und Teste wenn der Kunde dadurch einen Schaden erleidet. BU-Police aber keine Leistung! Eins steht fest: die Verbraucherschützer und Tester, im Gegensatz zum Makler, nicht.

Der Vorwurf im speziellen

Die Zeitschrift Finanztest hat Versicherungen gegen Berufsunfähigkeit (BU ) geprüft – und jede Menge Kritik geerntet:

Zu viele Sieger, jede Menge Fehler und starke kommerzielle Interessen, lauten die Vorwürfe. Gerade die Berufsunfähigkeitsversicherung ist aber das am erklärungsbedürftigste Produkt wenn es um die Absicherung der finanziellen Existenz geht.

Kommerzielle Interessen bei „unabhängig, neutral“?

Ja auch das geht angeblich. So fordert Stiftung Warentest für das „Güte-Siegel“ nun mehrere 1.000 Euro von den VERSICHERUNGN wenn die ihren Namen zu WERBEZWECKEN (mit dem Gütesiegel) nutzen wollen. Vor dem 1.Juli waren es ein paar Hundert Euro. Nun - ein Schelm der böses denkt.

DAS Kleingedruckte

Die Frage für den Verbraucher stellt sich angesichts diese miserablen Tests für die Berufsunfähigkeitsversicherung doch folgendermaßen da; was ist die beste BU?, was sind die Inhalte, wann wird geleistet, gibt es die Verweisklausel, etc. und wer berät mich das ich das Versicherungschinesisch auch verstehe. Das kann ein Finanztest nicht liefern und bieten. Zumal die Haftung der Tester hier völlig außen vor bleibt.

Und noch etwas sollte Beachtung finden, die, das Beste gibt es pauschal nicht. Der Kunde hat persönliche und individuelle Absicherungwünsche. Also kann nur in einem persönlichen Beratungsgespräch individuell auf den Kundenwunsch eingegangen werden. "Was für den Nachbarn richtig ist, muss für mich noch lange nicht tauglich sein"

Empfehlung: Downloadcenter

Fachmakler der biometrischen Risiken

„Wer behauptet alles zu können, der kann nicht wirklich richtig“. Nicht nur die Haftung (Sachwalterurteil) des Versicherungsmaklers ist zu bedenken, sondern viel mehr die Spezialisierung auf bestimmte Versicherungsgebiete. Den meisten „Alleskönnern“ fehlt es an Hintergrundwissen und den Kenntnissen im Vergleich der vielen Versicherungsprodukten.

Also DAS Kleingedruckte in den Vertragsbestimmungen, allgemeinen wie spezifischen Versicherungsbedingungen und den rechtlichen Ausmaßen für den Versicherten.

Billig ist allemal zu teuer

Verschiedene Versicherungsonlineportale bieten Versicherungsvergleiche an. Der Preis ist nicht das Ausschlaggebende zur Leistung. Die wenigsten Verbraucher sind mit den „Spitzfindigkeiten“ der Wortwahl in der Versicherungsbranche vertraut.

Ein Beispiel: Ist die Berufsunfähigkeit in der Lebensversicherung mit eingebunden, was ist dann versichert? Eine Rente, Kapitalzahlung oder nur eine Beitragsbefreiung bei Berufsunfähigkeit?

Ihre Fragen beantworten wir so, dass Sie die Versicherung und deren Inhalt dann auch verstehen. Formular für Ihre Fragen