Kontakt

Dübbert & Partner DAS Netzwerk, Überprüfung vom Experten: PKV, BU, Krankengeld, Krankentagegeld, Pflegeversicherung, Absicherung der biometrischen Risiken, im Preis-Leistungsverhältnis, prüfen von Versicherungsbedingungen, Fachanwälte, Rentenberater.

! Diese Domain steht zum Verkauf ! Anfragen:

Beiträge

Drucken

Demenz, Alzheimer

am . Veröffentlicht in Pflegeversicherung

Bewertung:  / 4
SchwachSuper 

 

Gerne beantworten wir Ihre Fragen zur Pflegeversicherung, Pflegetarife, Bahr-Pflege und unterbreiten Ihnen gerne ein Angebot. Beachten Sie vor Unterschrift das Kleingedruckte, die Tarif-Inhalte.

Welt-Alzheimer-Tag

Die Angst an Demenz und Alzheimer zu erkranken ist angesichts der älter werden Menschen groß. So haben die meisten Deutschen Angst davor zum Pflegefall zu werden. Die Zukunft ist noch nicht auf diese neue Herausforderung eingestellt.

Auch junge Menschen können erkranken

Ein weiteres erschreckendes Phänomen ist das auch Menschen unter 65 Jahren an Alzheimer oder Demenz erkranken. Oft wird von den nahestehenden Familienmitgliedern, Freunden oder Arbeitskollegen die Veränderung nicht wahr genommen. Viele der Jüngeren, welche erkranken, stehen noch mitten im Berufsleben und tragen hohe Verantwortung.

3 mal so viele Demenzerkrankungen bis 2050

Heute, im Jahr 2013, sind ca. 1.4 Millionen Menschen bereits mit dieser Erkrankung pflegebedürftig. 2/3 werden zu Hause gepflegt. In 37 Jahren werden es rund 4,2 Millionen Menschen sein. 1/3 der Demenz-Erkrankten ist dann schon über 90 Jahre alt. Dazu kommen die Menschen welche auf Grund von anderweitigen Erkrankungen oder Unfällen pflegebedürftig sind. Hier ist Pflegebedürftigkeit keine Frage des Alters. Jedes heute geborene Kind wird Schätzungen nach ca. 100 Jahre alt.

Prävention und Medikamente

Gesunde Ernährung, Sport und Gehirntraining sind sicherlich gute Voraussetzungen um dieser Erkrankung entgegenzuwirken. Früherkennung ist ein weiterer Weg um mit den zur Zeit vorhandenen Medikamenten den Krankheitsverlauf Aufzuschieben und zu verlangsamen. Medikamente der Heilung gibt es derzeit noch nicht.

Neue Lebensformen, neue Wohnformen

Die meisten Familien welche ihre Demenz erkrankten Familienangehörigen zu Hause pflegen sind am Rand der Belastbarkeit angekommen. Erfordert solch eine Betreuung doch meistens eine 24 Stunden „Aufsicht“. All die „Maßnahmen“ der Politik und Gesundheitsminister Verkennen (bis jetzt) die Tragweiten der zukünftigen Pflegesituation.

Neue Lebensformen im Alter

Es muss zwangsläufig über neue Lebensformen nachgedacht werden. Pflegeheime, Tagespflege, Wohngemeinschaften, Mehr-Generationen-Häuser, Ausbau der Ambulanten-Pflege, - mehr Pflegekräfte – werden damit ebenfalls zwingend nötig.