Kontakt

Dübbert & Partner DAS Netzwerk, Überprüfung vom Experten: PKV, BU, Krankengeld, Krankentagegeld, Pflegeversicherung, Absicherung der biometrischen Risiken, im Preis-Leistungsverhältnis, prüfen von Versicherungsbedingungen, Fachanwälte, Rentenberater.

! Diese Domain steht zum Verkauf ! Anfragen:

Beiträge

Drucken

Der MDK ist das Maß aller Pflegestufen

am . Veröffentlicht in Pflegeversicherung

Bewertung:  / 6
SchwachSuper 

 

MDK, medizinischer Dienst der Krankenkassen entscheidet

Die Pflegestufen sind das Maß aller Dinge und hier wird entschieden was ein Pflegebedürftiger "braucht". Der MDK entscheidet, nicht selten nach Finanzen und Aktenlage was eine Pflegebedürftiger in welcher, wenn überhaupt, Pflegestufe benötigt. Ein Verwaltungsakt ohne Grenzen. Eins sollte klar sein, wer sich auf die staatlichen Versorgungen verlässt, der ist verlassen.

Menschenwürdig, Selbstbestimmt, Eigenverantwortung

Wenn Sie das alles an den Staat abgeben wollen, dann reichen die staatlichen Grundversorgungen aus. Wer mehr erwartet um selber entscheiden zu können wie er sein Leben gestaltet, wird um die private Absicherung nicht herum kommen. die 4 Pflegestufen, 0 bis 3 sind nicht auf Kosten der Pflegepflichtversicherung zu bewerkstelligen. Auch wenn die "Pflegereform" nun Demenz mit einschließt, wird der MDK entscheiden ob Sie überhaupt finanzielle Zuwendungen für den Pflegebedürftigen erhalten.

Aber selbst hier ist bei den Privaten Vorsicht geboten

Mit der Einführung der Riester-Rente ging der Zoff schon los. Da Politiker selten aus Fehlern lernen legt Gesundheitsminister Bahr mit der "Bahr-Pflege" nach.

Viellicht auch nur ein Zugeständnis an die Lobbyisten der Versicherungen? Wir haben darüber bereits berichtet. Die 5 Euro pro Monat für die staatliche geförderte Pflegeversicherung ist blanke Augenwischerei. Zumal es genau die Personen nicht betrifft und erreicht die am nötigsten Hilfe bräuchten. Von wiedermal über Bordenden Verwaltungsakt abgesehen.
Der Staat klingt sich immer weiter aus seiner sozialen Verantwortung aus und übergibt die Selbe den "Finanzjongleuren". Wie die Riester-Rente als „sprudelnde Ölquellen“ bezeichnet wurde?

Was bedeuten die einzelnen Pflegestufen

Auch hier gilt, eine Ablehnung ist nicht zementiert

Die Sozialversicherungsberater helfen auch im Widerspruchsverfahren beim MDK wenn Sie mit Entscheidungen nicht einverstanden sind.

Ablehnende Amtsentscheide der Sozialversicherungen müssen nicht als „Gott gegeben“ hingenommen werden. Mit den richtigen Experten können Sie sich oftmals erfolgreich wehren. Haben Sie eine Rechtsschutzversicherung welche das Sozialversicherungsrecht mit einschließt entstehen Ihnen oftmals gar keine Kosten oder nur die vereinbarte Selbstbeteiligung.