Kontakt

Dübbert & Partner DAS Netzwerk, Überprüfung vom Experten: PKV, BU, Krankengeld, Krankentagegeld, Pflegeversicherung, Absicherung der biometrischen Risiken, im Preis-Leistungsverhältnis, prüfen von Versicherungsbedingungen, Fachanwälte, Rentenberater.

! Diese Domain steht zum Verkauf ! Anfragen:

Beiträge

Dread Disease

Drucken

Dread Disease, welche Krankheiten

am . Veröffentlicht in Dread Disease

Bewertung:  / 1

 

Ihre Fragen beantworten wir unter: 030-41402870 / 033436-376393 oder über unser Kontaktformular

Welche Krankheiten sind versichert?

Welche Krankheiten sind versicherbar diese können von Anbieter zu Anbieter unterschiedlich sein. Wie immer ist DAS Kleingedruckte im Versicherungsvertrag maßgeblich. Verlassen Sie sich nicht auf die mündlichen Aussagen des Versicherungsverkäufers.

„Vertrauen steht nämlich nicht in den Tarif- und Versicherungsbedingungen drin“.

Kommt die Krankheit und die Pflegebedürftigkeit, so müssen viele an ihre Vermögen.

  1. Download-Center, Vordrucke und Infos
  2. Weitere Informationen zur Dread Disease Absicherung
  3. Alternativ zu einer Berufsunfähigkeitsversicherung (BU)
  4. Dienstunfähig und dann
  5. Was hat das mit dem Krankentagegeld auf sich (PKV)
  6. Wie verhält sich das mit dem Krankengeld (GKV)

Krankheiten welche mit einer Dread Disease abgesichert werden können

  • Abhängigkeit (analog Pflegebedürftigkeit) von einer dritten Person
  • Angioplastie am Herzen
  • Aortenplastik
  • Aplastische Anämie (Blutbildungsstörung)
  • Bakteriell Meningitis
  • Blindheit
  • Bypass OP der Herzkranzgefäße
  • Chronische rezidivierende Bauspeicheldrüsenentzündung
  • Enzephalitis
  • Erkrankung des Herzmuskels
  • Fortgeschritten Parkinson´sche Krankheit
  • Fortgeschrittene Alzheimer Krankheit (vor Alter 65)
  • Fortgeschrittene Lebererkrankung
  • Fortgeschrittene Lungenerkrankung incl. schweren Emphysem
  • Gutartiger Hirntumor
  • Herzinfarkt
  • Herzklappen OP
  • HIV-Infektion durch Bluttransfusion
  • HIV-Infektion erworben als Folge bestimmter beruflicher Tätigkeiten
  • Kinderlähmung (Poliomeyelitis)
  • Koma
  • Krebs
  • Lupus Erythematodes
  • Multiple Sklerose
  • Muskeldystophie Motor
  • Neurone-Erkrankung
  • Nierenversagen
  • Querschnittslähmung
  • Schlaganfall
  • Schwere Kopfverletzung
  • schwere rheumatoide Arthritis
  • Schwere Verbrennungen
  • Sprachverlust
  • Systemischer
  • Taubheit
  • Transplantation von Hauptorganen
  • Verlust von Gliedmaßen,
  • eventuell Einiges mehr, da die Versicherer unterschiedliche Definitionen haben.
Drucken

Dread Disease ersetzt keine Berufsunfähigkeitsversicherung

am . Veröffentlicht in Dread Disease

Bewertung:  / 0

 

Pro und Contra Absicherung Arbeitskraft

Zwei Falschaussagen sind: eine Dread Disease Versicherung braucht keiner und die Dread Disease Versicherung kann abgeschlossen werden wenn es mit den Vorerkrankungen bei der BU zur Ablehnung oder Ausschluss kommt.

Und wieder mal die Verbraucherschutzzentralen

Einem Bericht zu folge und unter dem Titel „Versicherungen die kein Mensch braucht“ titelt der WDR in seiner Sendung unter Berufung der Verbraucherschutzzentrale. Nun ist es aber so, dass die Klagen vor den Gerichten bei den Berufsunfähigkeitsversicherungen nicht nur sehr langwierig sind sondern auch stetig zunehmen.

Zum Anderen, es sollte dem Verbraucher überlassen werden in einer guten und seriösen Beratung das Für und Wieder der beiden Absicherungen selber zu entscheiden.

Meinungsmache alleine ist kein gute Beratung

Seriös wäre es mal den Verkäufern solcher Versicherungen genau in die Beratung zu schauen. Meistens werden ein Preis und eine „Überschrift" verkauft. Kaum ein Verkäufer kennt sich in dem komplizierten Tarifwerken und dem Kleingedruckten wirklich aus. Die Gesundheitsfragen werden halbherzig beantwortet und nicht selten ist der Verkäufer derjenige der „entscheidet“ was wichtig ist oder nicht. Siehe auch: was ist vorvertragliche Anzeigepflichtverletzung?

Absicherung der Arbeitskraft ist mehr als ein Eurobetrag

Die Dread Disease ist kein Ersatz zur BU sondern entweder eine Ergänzung oder eine Alternative. Fakt ist aber, das die Dread Disease weit weniger klage anfällig ist als die Berufsunfähigkeitsversicherungen. Hier ist die Diagnose ausschlaggebend.

Dazu kommt das jedes Produkt für sich alleine gesehen immer ein schlechter Kompromiss ist.

Nur im Zusammenspiel mit der Krankenversicherung, egal ob PKV oder GKV, das Krankentagegeld oder Krankengeld, die Pflegeversicherung plus einer Unfallversicherung und der gesetzlichen Erwerbsminderungsrente müssen im kausalen Zusammenhang gesehen werden.

Produktverkauf ohne wirkliche Beratung

Immer noch werden Produkte und kein Bedarf verkauft. Was dem Kunden nicht erklärt wird, das kann der Verbraucher auch nicht entscheiden. Damit ist solche Meinungsmache und Empfehlungen von diversen Verbraucherschützern eher verwirrend denn hilfreich. Dazu kommt das man dieses komplexe Thema nicht in einem 20 Minutengespräch ab handeln kann.
Plakative Überschriften und bunte Prospekte mit dem Glauben „ich bin gut versichert“ ist und bleibt zum Schluss im Schadensfall ein Fall für den Rechtsanwalt und die Gerichte.

Fragen Sie sich als Verbraucher was Sie wollen

Versicherungen sind ein Leistungsversprechen gegen Bezahlung einer Versicherungsprämie. Versicherungstarife gibt es viele. Gute persönliche Beratung für die wirklichen Risiken Ihre ganz individuellen Lebenssituation leider zu wenig.

Und was ganz wichtig ist: Trennen Sie die Risikoabsicherungen von Ihren Sparpolicen, Lebensversicherungen, Rentenversicherungen und Kapitalanlagen.

Testen Sie uns und wir beweisen Ihnen das Versicherungsberatung durchsichtig, transparent und für den Kunden verständlich erfolgen kann.

Drucken

Was bedeutet eine Dread Disease Versicherung

am . Veröffentlicht in Dread Disease

Bewertung:  / 0

 

Änderungen der Gesetze

Gesetze haben sich verändert und den arbeitenden Menschen teilweise überproportional Leistungen gekürzt. Vor 1961 geborene erhielten oder erhalten noch die gesetzliche Berufsunfähigkeitsversicherung. Nach 1961 geborene erhalten nur noch die Erwerbsminderungsrenten.

Zum Leben zu wenig und auch zum sterben nicht genug.  Dazu kommt, das Berufseinsteiger in den ersten 5 Berufsjahren überhaupt keine Absicherung durch die Sozialversicherung haben. (Wartezeiten).

Auch das Sterbegeld wurde von den gesetzlichen Krankenkassen einkassiert. Bis 2004 erhielten Hinterbliebene 1.500 Euro für den Versicherten, 525 Euro für Mitversicherte Familienmitglieder.

Eine Versicherung gegen schwere Krankheiten?

Schlaganfälle, Krebs, Herzinfarkt und weitere schwere Erkrankungen erleiden ca. 1 Million Menschen jährlich. Die Erwerbsminderungsrente bezieht sich auf Stunden die ein Mensch am Tag noch arbeiten kann. Danach rechnet sich die Rente.

Ob Sie einen entsprechenden Arbeitsplatz finden ist dem Rententräger schlicht weg egal. Notfalls müssen Sie Arbeitslosengeld 1 oder 2 beantragen. Eine Dread Disease Versicherung kann die Lücke schließen. Es muss aber auch gesagt werden das es die private Berufsunfähigkeitsversicherung nicht ersetzt.  Siehe auch: schwer Behindert aber keine Rente.

Kapitalzahlung nach Diagnose

Die Diagnose ist maßgebend für die Leistungen. Daher ist eine Dread Disease Versicherung relativ schnell bei der Auszahlung. Natürlich können Sie das ausgezahlte Kapital dann anlegen und sich eine monatliche Rente auszahlen lassen. Versicherer unterscheiden sich im Angebot der verschieden versicherten Krankheiten und im Preis.

Hier ist der Experte gefragt. Das Zusatzversicherungen im Vertrag mit eingeschlossen werden ist möglich, wie beispielsweise die minderjährigen nicht erwerbstätigen Kinder, die Pflege oder auch der Todesfallschutz. Ob als Kombipaket oder lieber als Einzeltarif muss geprüft werden und zu Ihrer Lebenssituation / Familiensituation passen.  

Mehr als 45 verschiedene Krankheiten können so abgesichert werden. Wie gesagt, das ist von Anbieter zu Anbieter unterschiedlich geregelt. Sichern Sie Ihr höchstes Vermögen, nämlich Ihre Arbeitskraft ab. Wichtiger als die Vollkaskoversicherung fürs Auto ist die Vollkaskoversicherung für Ihren Körper und damit für Ihre Arbeitskraft.  

Unfallversicherung ersetzt nicht Berufsunfähigkeitsversicherung oder und Dread Disease

Die Unfallversicherung zahlt nur bei Unfall nicht aber bei schweren Erkrankungen oder körperlichen Verschleiß.

So viel Versicherung wie nötig, so wenig Versicherung wie möglich. Es müssen nur die Richtigen sein.

DAS Netzwerk - Dübbert und Partner Versicherungen - Finanzdienste - PKV-Experten - BU-Experten - Rentenberatung - Fachanwälte für Bank- und Kapitalmarktrecht - plus weiteren Experten - Telefon: 033463-376393 - Kontaktformular.

Drucken

Was ist Dread Disease

am . Veröffentlicht in Dread Disease

Bewertung:  / 0

 

Eine Absicherung gegen schwere Krankheiten

Viele Arbeitnehmer, Selbständige, Freiberufler, zwischen 35 und 45 Jahren machen sich Gedanken über die Absicherung ihrer Arbeitskraft. Mit eine Rolle zu dem Thema "Berufsunfähig was dann?" spielt sicherlich die Erfahrungen aus dem Freundeskreis, Bekanntenkreis, der Familie oder durch Arbeitskollegen welche dieses Schicksal ereilt hat. Sicherlich auch das Unfallrisiko und einer damit einhergehenden Berufsunfähigkeit. Die Dread Disease Versicherung ist allerdings immer noch wenigen bekannt.

Die meisten Menschen denken bei schweren Erkrankungen an Krebs oder Herzinfarkt, oder Lähmungen nach einem Unfall. Dabei ist die Palette wesentlich größer gegen die man sich absichern kann. In den neuen Tarifwerken ist zum Beispiel das burn-out mit versichert.

Eigenvorsorge als Absicherung

Die sozialen Sicherungssysteme greifen nicht mehr als Rundumabsicherung. Ab dem Jahrgang 1961 wird nur noch eine Erwerbsminderungsrente gezahlt. Und die ist nicht immer sicher. Bis Sie eine Erwerbsminderungsrente zu 100 Prozent erhalten, müssen Sie schon den "Kopf unter dem Arm tragen". Mit anderen Worten, auf die Sozialversicherungen ist kein Verlass mehr. Für Selbständige, Freiberufler, Freelancer und auch Hausfrauen, Hausmänner und die Kinder ? ist überhaupt keine Absicherung vorhanden. Bei Beamten wird nach der Dienstzeit aufgerechnet. Die ersten 5 Jahre nach Verbeamtung hängen buchstäblich in der Luft.

Dread Disease Versicherung

Die Absicherung gegen schwere Krankheiten beinhaltet eine Kapitalzahlung. Daraus lässt sich auf Wunsch dann eine monatliche Rente beziehen. Die Versicherungssumme spielt eine maßgebliche Rolle dabei. Anderseits interessiert es die Versicherung nicht, anders als bei der Berufsunfähigkeitsversicherung und der gesetzlichen Erwerbsminderungsrente, ob Sie irgendwann wieder stundenweise oder voll arbeiten. Mit der Kapitalauszahlung ist das Thema quasi erledigt.  

Selbständige und Freiberufler

Die Arbeitskraft als Vermögen. Viele Menschen erwirtschaften nun mal mit "ihrer Hände Arbeit" das tägliche Einkommen und Auskommen. Ist die Arbeitskraft für einen vollen Broterwerb nicht mehr gegeben, so hat das für die meisten Menschen fatale finanzielle Folgen. Die Rechnungen und die Kosten laufen weiter. Der Betrieb oder die Firma muss weiter geführt werden. Ein Ersatzchef muss her und die Angestellten wollen schließlich auch bezahlt werden. Selbst wenn Sie alleine tätig sind, kostet das Leben nun mal Geld.

Absicherung schwere Krankheiten

Unterschiedlich der Versicherungsgesellschaften die diese Dread Disease Versicherung überhaupt anbieten, sind auch unterschiedlich viele schwere Krankheiten absicherbar. Nur ein Fachmann kann Ihnen die Unterschiede in den Tarifwerken und Versicherungsbedingungen transparent aufzeigen. Gleiches gilt auch für die Berufsunfähigkeitsversicherung und der Dienstunfähigkeitsversicherung. Die Gesundheitsfragen sind die Selben. Welche Krankheiten sind versichert oder können versichert werden?

Dübbert und Partner DAS Experten-Netzwerk Brandenburg, Berlin und bundesweit

Vertrauen in bunte Prospekte und blumige Versprechungen waren gestern.
Heute gibt es zur Analyse von garantierten Leistungen der Dread Disease Versicherung, der Berufsunfähigkeitsversicherung, (BU) der Dienstunfähigkeitsversicherung und Privaten Krankenversicherung und deren Tarife, (PKV) die Expertenberatung mit der Onlinekonferenz.

Detail getreu und punktgenau visualisiert die Software in der Onlinekonferenz glasklar die Unterschiede in den Allgemeinen Versicherungsbedingungen (AVB) und deren Folgen im Versicherungsschutz Ihren BU- oder PKV-Versicherung. Eine Onlinekonferenz ist kein Versicherungsvergleichsrechner sondern eine Onlineberatung, in der Sie auf Ihrem Computer zu Hause die gleichen Programme sehen, wie der PKV- Berufsunfähigkeitsexperte mit dem Vorteil, dass Sie sofort eingreifen können wenn Ihnen etwas „spanisch“ vorkommt. Ihre Fragen werden sofort am Telefon beantwortet.

Dread Disease Versicherung ist eine saubere Absicherung mit klar vorgegebenen Rahmenbedingungen. Sie könne nachfragen und sofort Leistungen dazu wählen oder abwählen. Melden Sie sich zur Onlinekonferenz Dread Disease Versicherung an und lassen Sie sich umfassend beraten. Das ist moderne Versicherungsberatung heute. 

Fon: 033436-376393

oder über unser Serviceformular.

Drucken

BU, DU und oder DDV zusammen?

am . Veröffentlicht in Dread Disease

Bewertung:  / 1

 

Absicherung gegen schwere Krankheiten

Kapitalzahlung bei schwerer Krankheit. Die Dread Disease Versicherung (DDV) hat ihren Ursprung in England. Das bedeutet übersetzt „Angst vor schwerer Krankheit oder Absicherung gegen eine schwere Erkrankung. Zur Zeit können 47 schwere Erkrankung abgesichert werden. In der Dread Disease Versicherung sind diese Erkrankungen vordefiniert und im „Paket“ enthalten.

Die kleine Schwester der Dread Disease Versicherung

(DDV) ist die „Grundfähigkeiten“ also ein Paket, ebenfalls mit vordefinierten Erkrankungen aber mit einer Absicherung gegen weit weniger Krankheiten als in der klassischen Dread Disease Versicherung. So kamen im laufe der Jahre einige Erkrankungen dazu, welche in die Absicherung mit aufgenommen wurden. Es gibt nur eine Handvoll Anbieter am deutschen Markt. Beachten Sie vor Versicherungsabschluss das Beratungsprotokoll

Warum die Dread Disease nicht die BU ersetzt

Der gravierendste Unterschied ist, dass die Dread Disease (DDV) im Gegensatz zur Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) oder Dienstunfähigkeitsversicherung (DU) eine Kapitalzahlung vor sieht. Während in der BU und DU eine monatliche Rentenzahlung oder auch beides vorgesehen ist. Beides miteinander wäre eine sichere und sinnvolle Absicherung gegen die gesundheitlichen Risiko der Berufsunfähigkeit, bzw. Ihrer Arbeitskraft oder der Dienstunfähigkeit. Siehe auch: Schluss mit der Versorgungsehe, Frauen müssen selber vorsorgen, auch für den Fall der Berufsunfähigkeit.

Die Gründe warum BU, DU und DDV

Wenn wir die Dread Disease Versicherung mit der Kapitalabfindung betrachten, so könnte der Grund diese abzuschließen darin liegen das größere finanzielle Verbindlichkeiten wie Hypotheken, Darlehen für die Firma, bei Selbständigen, abzudecken sind. Auch größere Umbauten an der Wohnung, dem Haus oder auch am Auto können mit dem kapital vorgenommen werden. Da ist die Kapitalzahlung genau richtig.

Die Berufsunfähigkeitsversicherung

mit einer monatlichen Rentenzahlung sichert die monatlichen Lebenshaltungskosten, die Miete, Strom, Wasser Heizung und so weiter. Natürlich kann die Kapitalleistung der Dread Disease Versicherung so hoch sein, das beides Möglich ist. Ein Beispiel, ein Teil des ausgezahlten Kapitals wir zur Tilgung der Verbindlichkeiten eingesetzt, der Rest des Kapitals wir wiederum angelegt und daraus fließt eine monatliche Rente. Der Fachmann kann Ihnen das nach Ihren Wünschen berechnen.

Was kostet eine Dread Disease Versicherung

Was Kostet eine Berufsunfähigkeitsversicherung oder eine Dienstunfähigkeitsversicherung? In allen Personenversicherungen spielt das Alter eine wichtige Rolle. So unterscheiden sich die Beiträge für einen 20 jährigen gravierend von den Beiträgen für einen 40 jährigen. Die sogenannten Unisex-Tarife unterscheiden nicht (mehr) zwischen weiblich oder männlich. Allerdings können, durch die längere Lebenserwartung (statistisch gesehen), die Beiträge bei weiblichen Personen höher sein als bei den männlichen Personen. Ein weiteres Kriterium spiegelt sich im Gesundheitszustand wieder und auch Raucher oder Nichtraucher ist ein Beitrittskriterien. In beiden Versicherungen spielen, wie auch in der Krankenversicherung, die Gesundheitsfragen die zentrale Rolle. Der Irrglauben; wenn die Berufsunfähigkeitsversicherung aus gesundheitlich Gründen ablehnt, dann mache ich eben eine Dread Disease Versicherung ist schlichtweg Unsinn.

Fragen Sie vorher genau nach

und lassen Sie sich das Kleingedruckte penibel genau erklären.
Auch hier hilft die PremiumSoftware, in der Onlinekonferenz, Ihnen visuell die „Fußangeln“ zu verdeutlichen.
Fragen Sie den Experten für die Dread Disease Versicherung und lassen Sie sich fachkundig beraten.

Weitere Beiträge...