Kontakt

Dübbert & Partner DAS Netzwerk, Überprüfung vom Experten: PKV, BU, Krankengeld, Krankentagegeld, Pflegeversicherung, Absicherung der biometrischen Risiken, im Preis-Leistungsverhältnis, prüfen von Versicherungsbedingungen, Fachanwälte, Rentenberater.

! Diese Domain steht zum Verkauf ! Anfragen:

Beiträge

Drucken

Gesundheit, Pokerspiel jedes Gesundheitsministers

Geschrieben von dorisdübbert am . Veröffentlicht in Gesetzliche Krankenkasse

Bewertung:  / 0
SchwachSuper 

Gesundheitspolitik als Spielwiese und Spielball

Nachhaltigkeit, Finanzen gesichert, ausgewogene Finanzierung, gerechte Verteilung, gerechte Belastungen, optimale Gesundheitsversorgung für alle, und so weiter und so weiter. Jeder Gesundheitsminister, jede Gesundheitsministerin hat diese oder ähnliche Formulierungen in ihrem Reformpaket. Zugegeben, Gesundheitsminister ist ein undankbarer Job.

Aber eine Frage bleibt unbeantwortet im Raum stehen: "wann wird Gesundheit unbezahlbar"?

Horst Seehofer, Ulla Schmid, Philipp Rösler

Die letzten Gesundheitsminister, Gesundheitsministerin hatten alle am Gesundheitswesen gebastelt. Politiker aller Couleur haben immer wieder nur eines gemeinsam; für den Krankenversicherten wird es teuer. Mit der Einführung des Gesundheitsfonds, welcher hochgelobt und viel gepriesen „über Jahre“ eine gesicherte Finanzierung geben sollte ist spätestens seit der Umsetzung der Zusatzbeiträge Schluss.

„Erfolg Gesundheitsreformen“

An vieles hat sich der GKV-Versicherte schon ohne Murren gewöhnt. Die Praxisgebühr, Zuzahlungen bei Medikamenten, Zusatzbeiträge „nach oben offen“ ein Freibrief für die gesetzlichen Krankenkassen, Leistungskürzungen, lange Wartezeiten beim Arzt, Hausarztmodell mal Ja mal Nein, jährliche Anhebung der Beitragsbemessungsgrenze, „Patient zweiter Klasse“? und so weiter.

Dazu kommen noch diverse Stilblüten wie die von Herrn Hipp (Babynahrung) Zitat: „Wann man die Menschen lieber sterben lässt, weil sie die Wirtschaft belasten.“ Zitat ende.

Lobbyisten, Knebel der Politik

Ein Sprichwort sagt: „allen Menschen Recht getan ist eine Kunst die niemand kann“. Daraus abgeleitet, Politiker gehen den Weg des geringsten Widerstands um es sich nicht mit den Konzernen zu verderben. Ein Beispiel wäre für mich (u.a.) die Ausrichtung des Sommerfests des Bundespräsidenten. „damit der Steuerzahler nicht belastet wird“ wird dieses jährliche Sommerfest durch die Industrie und Wirtschaft gesponsert. Ein Schelm der böses denkt...

Zirka 50 Millionen GKV Versicherte

Diese ca. 50 Millionen gesetzliche Krankenversicherte sind zum Spielball der Politik, der jeweiligen Gesundheitsminister und der Eigeninteressen von Lobbyisten. Beitragserhöhung heißt das Zauberwort. Die Einen können sich nicht wehren, nämlich die GKV versicherten,  weil Pflichtversichert und den Anderen wird nicht weh getan. Außer die freiwillig GKV Versicherten wandern in die privaten Krankenversicherung (PKV) ab. Auch die PKV hat Ihre Tücken, wenn auch andere.

„Auswandern“ aus der GKV oder bleiben?

Eine abschließende Empfehlung dazu kann nicht gegeben werden. Wir können lediglich auf die Vorteile und Nachteile hinweisen. Eine persönliche und individuelle Beratung ist unausweichlich. Die PKV ist eben mehr als nur ein monatlicher Beitrag. Die Frage müsste lauten; was bekomme ich für das gleiche Geld (monatlichen Krankenversicherungsbeitrag) bei der PKV mehr an Leistung. Und nicht wie geht es am billigsten.

Leistung und Preis, Leistung oder Preis?

Fragen Sie sich was Sie wollen. Billig krankenversichert zu sein oder eine angemessene Leistung zu einem angemessenen Preis. Wenn Sie nur den Preis kaufen, dann ist es egal in welcher PKV Sie versichert sind. Weil Leistungen bekommen Sie eben nur im Minimum. Wollen Sie die Leistung kaufen, weil Ihre Gesundheit Ihr wirkliches Vermögen ist, dann sollten Sie zweimal hinschauen. Mit den PKV-Experten können Sie Ihre Vorstellungen von; ich bin Privatpatient, leistungsgerecht verwirklichen.

DAS Netzwerk Dübbert u. Partner

Fachberater die ihr Handwerk verstehen Fragen an die Experten der privaten Krankenversicherung, privaten Pflegeversicherung.
Fragen an die Experten der Dienstunfähigkeitsversicherung, Dread Disease Versicherung und der Berufsunfähigkeitsversicherung,  
Zukunft braucht Sicherheit durch IHK zertifizierte Versicherungsmakler, Finanzmakler und Mehr.

Ihre Anfragen werden ausschließlich von den Experten und Fachberatern aus dem Netzwerk Dübbert und Partner bearbeitet. Sie auch Impressum und Fachbereiche.