Kontakt

Dübbert & Partner DAS Netzwerk, Überprüfung vom Experten: PKV, BU, Krankengeld, Krankentagegeld, Pflegeversicherung, Absicherung der biometrischen Risiken, im Preis-Leistungsverhältnis, prüfen von Versicherungsbedingungen, Fachanwälte, Rentenberater.

! Diese Domain steht zum Verkauf ! Anfragen:

Beiträge

Drucken

Höhe Krankengeld und Anspruch

am . Veröffentlicht in Krankengeld

Bewertung:  / 2
SchwachSuper 

 

Wie hoch ist Krankengeld, wie erfolgt die Berechnung

Grundsätzlich gilt, vor dem Krankengeld kommt die Lohnfortzahlung. Das gilt selbst für Arbeitslosengeld 1 Empfänger. Auch hier zahlt, wie sonst der Arbeitgeber, das Arbeitsamt die 6 Wochen weiter. Für leitende Angestellte können andere Lohnfortzahlungszeiten gelten. Zu finden ist das im Arbeitsvertrag.

Nach der Zeit der Lohnfortzahlung

und weiter bestehender Krankheit setzt dann das Krankengeld, bei privat Krankenversicherten das Krankentagegeld ein. Selbständige in der privat Krankenversicherte können, da in den meisten Fällen keine Lohnfortzahlung erfolgt, den Beginn des Krankentagegeldes frei wählen. So könnte das Krankentagegeld bereits ab der ersten Woche beginnen. Allerdings ist die Absicherung ab dem 7. Tag recht teuer.

Hartz IV Empfänger haben keinen Anspruch

auf Krankengeld da das Hartz IV Entgelt einfach weiter läuft. Trotzdem muss dem Job Center die Krankheit, wie bei einem Arbeitgeber auch, sofort mitgeteilt werden. Das gilt für alle, außer Selbständigen, gleichermaßen. Arbeitnehmer, Arbeitslose und Hartz vier Empfänger.

Sind Selbständige in der gesetzlichen Krankenkasse

mit dem Krankentagegeld versichert, so muss die Krankenkasse ebenfalls benachrichtigt werden. Das gilt für privat Versicherte - Selbständige ebenfalls, wenn absehbar ist das die Krankheit die Wartezeit überschreitet. Beispiel, Sie haben ein Krankentagegeld bei einer Privaten Krankenversicherung abgeschlossen, Die Krankentagegeldzahlung tritt ab der 4. Woche ein, so müssen Sie der PKV dies auch in der 4. Woche mitteilen. Nur so ist eine sofortige Bearbeitung der Krankentagegeldzahlung und die Auszahlung gesichert.

Höhe Krankengeld

Bis 70 Prozent vom Brutto aber nicht mehr als 90 Prozent vom Netto werden an Krankengeld von der GKV zur Berechnung herangezogen. Einmalzahlung wie Weihnachtsgeld, Urlaubsgeld und sonstige Boni werden mit zur Berechnung heran gezogen. Eine Faustregel ist, für alle Bezüge die auch den Krankenversicherungsbeiträgen unterworfen sind, werden bei der Berechnung zum Krankengeld berücksichtigt. Maximal bis zur Höhe der Beitragsbemessungsgrenze.

Besser verdienende Arbeitnehmer

Da kommt das Problem der besser Verdienenden Arbeitnehmer, wieder zur Sprache; maximal bis zur Beitragsbemessungsgrenze, darüber hinaus müssen Sie sich privat mit einem Krankentagegeld bei der privaten Krankenversicherung absichern oder mit der Einbuße leben.

Abzüge vom Krankengeld

Ist die Höhe des gesetzlichen Krankengeldes berechnet, erfolgt damit aber noch keine Auszahlung. Vom errechneten Krankengeld werden nun die Beiträge für die Rentenversicherung, die Pflegeversicherung und die Arbeitslosenversicherung abgezogen. Somit nehmen auch Arbeitnehmer unter der Beitragsbemessungsgrenze Einbußen hin.

Einfache Rechnung; 90 Prozent vom Netto (maximal) Abzug 9,95 Prozent (Arbeitnehmeranteil) für die Rente, 1,40 Prozent für die Arbeitslosenversicherung und 0,98 Prozent für die Pflegeversicherung. Bei privat Krankenversicherten wird nichts abgzogen, für die Zahlung an die Rentenversicherung, Pflegeversicherung und Arbeitslosenversicherung sind Sie selber zuständig.

Finanzielle Einbußen bei Krankengeld

Also werden Ihnen runde 12,33 Prozent für die Sozialversicherungen abgezogen. Zur Auszahlung kommen so (maximal) ausgehend von 90 Prozent vom letzten Netto, nur noch 77,67 Prozent. Netto ihres Gehalts ist 100 Prozent minus 77,67 Prozent, fehlen 22,33 Prozent im Geldbeutel. Das kann mit einer privaten Krankentagegeldversicherung ab der 6.Woche geschlossen werden. Arbeitslose erhalten das zuletzt bezogene Arbeitslosengeld in voller Höhe weiter.

Wie lange wird (gesetzlich) Krankengeld gezahlt

Maximal 546 Tage oder 78 Wochen, aber, die Zeiten der Lohnfortzahlung und mögliche Arbeitslosengeldzahlungen (bei Krankheit) werden mit angerechnet. Kann die Arbeitskraft nicht wieder hergestellt werden, steht die Erwerbsminderungsrente, Teilerwerbsminderungsrente oder die Altersrente an. Sind Sie so lange krank, können die oben genannten finanziellen Einbußen gewaltig zu Buche schlagen.

Vier private Versicherungen

zu finanziellen Vorsorge. Da sind die Berufsunfähigkeitsversicherung, die leistet eine monatliche Rente, die Dread Disease Versicherung (Absicherung gegen schwere Krankheiten) leistet eine Kapitalzahlung, die Krankentagegeldversicherung leistet nach der Lohnfortzahlung bei Selbständigen nach der Wartezeit, bis zum Renteneintritt, Anerkennung der Berufsunfähigkeit, Erwerbsunfähigkeit bzw. bis die Arbeitskraft wieder hergestellt ist. Und was nicht ganz vergessen werden sollte ist die private Unfallversicherung mit der Unfallrente oder einer Kapitalzahlung. Siehe auch: die Folgen eines Wegeunfalls

Die Experten der PKV und der Berufsunfähigkeit, Dread Disease Versicherung und zum Krankentagegeld stehen Ihnen gerne zur Verfügung.