Kontakt

Dübbert & Partner DAS Netzwerk, Überprüfung vom Experten: PKV, BU, Krankengeld, Krankentagegeld, Pflegeversicherung, Absicherung der biometrischen Risiken, im Preis-Leistungsverhältnis, prüfen von Versicherungsbedingungen, Fachanwälte, Rentenberater.

! Diese Domain steht zum Verkauf ! Anfragen:

Beiträge

Drucken

Jedem seine Krankenversicherung

am . Veröffentlicht in Private Krankenversicherung

Bewertung:  / 0
SchwachSuper 

Krankenversicherungspflicht seit 01.04.2009

Jeder muss eine Krankenversicherung haben. Zwei Versicherungsarten stehen zur Verfügung. Für die meisten gilt die Pflichtversicherung in einer Gesetzlichen Krankenkasse. Circa 50 Millionen Menschen sind diesem System angehörig. Zirka 8 Millionen Menschen sind in einer der Privaten Krankenversicherungen versichert. Geschätzte 100.000 Menschen sind gar nicht kranken versichert.

Siehe auch: was unser Gesundheitsminister Philipp Rösler verschweigt

Die Qual der Wahl zur Krankenversicherung

Dabei geht es nicht nur um den Wechsel von der Gesetzlichen Krankenversicherung zur Privaten Krankenversicherung sondern auch welche Gesetzliche Krankenkasse ist "Die Richtige". Rund 165 Gesetzliche Krankenkassen bieten zu ca. 95 Prozent alle die gleichen Leistungen an. Diese 95 Prozent sind im Leistungskatalog festgeschrieben. Die restlichen 5 Prozent sind "Ermessenssache". Dazu kommt in jüngster Zeit der Zusatzbeitrag. Bis maximal 2 Prozent des Bruttogehalts kann die Krankenkasse von Ihren Kassenmitgliedern verlangen und auch zwangsweise eintreiben.  

Krankenkassenwechsel von GKV zu GKV

Sie können sich eine Krankenkasse suchen welche keine Zusatzbeiträge erhebt. Ob all die "Zusatzangebote" Ihrer Krankenkasse wichtig für Sie sind müssen Sie entscheiden. Viele Gesetzliche Kassen bieten eine Vielzahl von Kursen, Seminaren und Präventionen als Zusatzleistungen an. Wie sinnvoll und wichtig und wie Sie diese Leistungen nutzen kann wichtig oder völlig unwichtig für Sie sein. Wie gesagt, 95 Prozent aller Leistungen sind per Gesetz festgeschrieben. Ebenso der Einheitsbeitrag aller gesetzlichen Kassen, welcher 2011 von 14,9 auf 15.5 Prozent steigt. 

Siehe auch: "Erstattungstarife". Patienten bleiben oftmals auf den Kosten sitzen.

GKV, bundesweit oder nur Regional vertreten

Alle Krankenkassen sind für "jeden" zugängliche. Allerdings gibt es unter den Krankenkassen auch "Regionalanbieter" welche nur für ein bestimmtes Bundesland Gültigkeit haben. Hier sollten Sie sich vor dem Kassenwechsel informieren. Die Kassenarten sind zwar unterschiedlich definiert, die Leistungen sind überwiegend einheitlich.  

GKV oder Privat Versicherter

Anders als in den Gesetzlichen Kassen ist der Preis und die Leistung in der PKV. Hier reicht der Unterschied sinnbildlich vom "Fahrrad bis zur Luxuskarosse". Mit anderen Worten vom Basistarif der den Leistungen der Gesetzlichen gleich kommt, bis zum absoluten Premiumtarif der alle Wünsche abdeckt. Beiträge der PKV rechnen sich nach Alter, Gesundheitszustand, Geschlecht, gewählte Leistungen und der Selbstbeteiligung. Die Bandbreite der Tarifauswahl und deren Inhalte ist fast grenzenlos. Mit "Hauptsache billig" kann das für einen PKV-Versicherten zu einer bösen finanziellen Falle werden.

Bunte Prospekte und nichtssagende Werbung

"für 59 Euro im Monat Privatpatient"? Wenn das auf die Krankenzusatzversicherung zu Ihrer Gesetzlichen Krankenkasse verstanden wird, sicherlich möglich. Wenn sie damit eine Krankenvollversicherung verbinden, dann sollten Sie mal genauer hinschauen und eventuell eine Lupe fürs Kleingedruckte zur Hand haben. Dazu kommt, dass Sie das Kleingedruckte auch noch richtig lesen und rechtswirksam interpretieren können.  

Abhilfe schafft der PKV-Makler

Wie soll man also den Überblick bekommen und den Durchblick erhalten? Heute im Zeitalter modernster Technik geht das per Onlinekonferenz. Egal wo Sie sich wohnorttechnisch befinden. Benötigt wird ein PC mit einer guten Datenleitung und ein Telefon, schon sind Sie mit einem unserer PKV-Experten in der Onlinekonferenz verbunden.  

So geht PKV-Beratung heute

Rechtssicher! Fragen stellen und Antworten sofort bekommen, Leistung die Ihnen wichtig ist auswählen oder abwählen, Preis und Leistungen sofort vergleichen, Selbstbeteiligung hoch rechnen oder runter rechnen, Krankentagegeld ab der wievielten Woche auswählen, die Höhe des Krankentagegelds bestimmen, die Höhe des Krankentagegelds berechnen und alles ist geklärt. Vergleichen aller PKVen und der jeweiligen Tarife mit der Onlinekonferenz für Ihre richtige Krankenversicherung kann so einfach sein. Die Zugangsdaten erhalten Sie nach der Terminabsprache individuell bei Ihrer Anmeldung.

DAS Netzwerke Dübbert u. Partner  

Bunte Prospekte und blumige Versprechungen waren gestern.  
Heute gibt es zur Analyse von garantierten Leistungen der Berufsunfähigkeitsversicherung und Privaten Krankenversicherung, Krankentagegeldversicherung die Onlinekonferenz. Transparent, detailgetreu und punktgenau visualisiert sie glasklar die Unterschiede in den AVBs (allgemeine Geschäftsbedingungen und Vertragsbedingungen der Tarife) und deren für Sie möglichen Folgen.

Vertrauen können Sie dem was Sie schwarz auf weiß nachlesen und in Händen halten.
Ihre Anfragen werden generell über die PKV-Experten aus dem Netzwerk beantwortet. Bundesweit!

Ganz wichtig: vergessen Sie die Absicherung Ihrer Arbeitskraft nicht !!