Kontakt

Dübbert & Partner DAS Netzwerk, Überprüfung vom Experten: PKV, BU, Krankengeld, Krankentagegeld, Pflegeversicherung, Absicherung der biometrischen Risiken, im Preis-Leistungsverhältnis, prüfen von Versicherungsbedingungen, Fachanwälte, Rentenberater.

! Diese Domain steht zum Verkauf ! Anfragen:

Beiträge

Drucken

Kein Interesse an Pflegeversicherungen

am . Veröffentlicht in Pflegeversicherung

Bewertung:  / 4
SchwachSuper 

 

Pflegeversicherung, Bahr-Pflege

Einer Umfrage zu folge wissen die Bürger dieses Landes nichts bis wenig über die 2013 eingeführte Bahr-Pflege-Versicherung.

Auto besser versichert als der Fahrer

Erstaunlich ist, da diese heiß umstrittene (Bahr)Pflegeversicherung, in allen Medien diskutiert, die Bürger nicht erreicht hat. Oder ist es pures Desinteresse? Frei nach dem Motto „kann mir nicht passieren“?

Täglich lesen wir in den Zeitungen von Unfällen und Unglücken mit Schwerst-Verletzten. Vielen bleiben lebenslange gesundheitlichen Schäden bis hin zur Pflegebedürftigkeit. Alufelgen und aufgemotzte Autos wichtiger als Berufsunfähigkeitsversicherung und Pflegeversicherung?

Kosten eines Pflegeplatzes

Zirka 3.500 Euro  bis 4.000 Euro kostet, je nach Lage und Ausstattung, ein Heimpflegeplatz.  Die Leistungen der Pflegeversicherung richten sich nach der Bedürftigkeit des Betroffenen.

Bei einer Betreuung in einem Pflegeheim übernimmt sie zwischen 1.023 Euro (Pflegestufe 1) und 1.510 Euro (Pflegestufe 3) der monatlichen Pflegekosten. In Härtefällen besteht Anspruch auf bis zu 1.918 Euro monatlich.  Angehörige sind grundsätzlich zu Unterhalt verpflichtet, (Elternunterhalt). Aber sie haben auch Anspruch auf einen "angemessenen Eigenbedarf" und müssen eine spürbare und dauerhafte Senkung ihres Lebensniveaus nicht hinnehmen. Reichen die eigenen finanziellen Mittel zur Finanzierung eines Pflegeheimplatzes nicht aus, springt das Sozialamt ein.

Pflege keine Frage des Alters

Abhängig vom Sozialamt? Es sind nicht immer Die Alten welche betreut werden müssen. Extremsportarten und unerfahrene Jungführerscheinbesitzer sind gefährdete Gruppen. Denken Sie über die finanziellen Belastungen nach, die Sie als Familie treffen, wenn Sie plötzlich und unerwartet eine Person zu pflegen haben.
Fragen zur Pflegeversicherung