Kontakt

Dübbert & Partner DAS Netzwerk, Überprüfung vom Experten: PKV, BU, Krankengeld, Krankentagegeld, Pflegeversicherung, Absicherung der biometrischen Risiken, im Preis-Leistungsverhältnis, prüfen von Versicherungsbedingungen, Fachanwälte, Rentenberater.

! Diese Domain steht zum Verkauf ! Anfragen:

Beiträge

Drucken

Krankenversicherung, Beitragsschuldner

am . Veröffentlicht in Pressemappe

Bewertung:  / 1
SchwachSuper 

 

Gerne greifen wir Ihre Fragen auf und klären die Bedingungen für das weitere Vorgehen zur Krankenversicherung.

Was ab 1. August wichtig ist

GKV: Zeit ist Geld.  Am 31.12.2013 ist der Schuldenerlass für Beitragsrückständler vorbei. 

Seit 2007 gilt in Deutschland die Krankenversicherungspflicht. Geschätzte 300.000 Menschen sind immer noch ohne Krankenversicherung. Die Gründe sind unterschiedlich. Auf der anderen Seite sind viele Menschen durch Beitragsrückstände in der GKV als auch in der PKV in eine Schuldenspirale geraten. Jetzt gibt es Abhilfe

KV-Nichtversicherte

Bislang mussten die Beiträge komplett, seit Einführung der Krankenversicherungspflicht, plus Säumniszuschläge nachgezahlt werden. Für viele Nichtversicherte eine nicht zu erbringende finanzielle Belastung. 

Gesetzlich Krankenversicherte

Für ehemalig gesetzlich Krankenversicherte ist nun Land in Sicht. Die Versäumnis-Zinsen wurden auf 1 Prozent gesenkt, bislang waren es 5 Prozent, pro Monat. Desweiteren sollen die Beitragsrückstände komplett erlassen werden, wenn sich der Versicherungsnehmer bis 31.12. 2013 bei einer gesetzlichen Krankenkasse anmeldet. Dadurch sollen die Beitragsschuldner entlastet werden.

Private Krankenversicherung

KV-Nichtversicherte welche noch nie* oder ehemals in der PKV waren können die Prämienzuschläge aus der nicht versicherten Zeit erlassen bekommen. Dies soll auch für vorhandene Prämienzuschläge auf früheren PKV-Versicherungszeiten betreffen.

Außerdem werden Beitragssäumige rückwirkend in den sogenannten Notlagentarif ein gruppiert. Dieser Notlagentarif soll finanziell schlecht gestellten Versicherten, die in der PKV bleiben müssen** helfen ihre Schulden zu reduzieren.Siehe auch: Biometrische Risiken (PKV, Pflege, Krankentagegeld, Berufsunfähigkeitsversicherung) Der Preis ist nicht der Inhalt der Absicherung

* bis 2007 war es zum Beispiel für Selbständige und Freiberufler kein muss, krankenversichert zu sein. Auch soll es Menschen geben welche generell Selbstzahler waren / sind und ganz bewusst auf eine Krankenversicherung verzichtet haben.

** hier spielt die Vorversicherungszeit (GKV) und die Statusfeststellung zu den Sozialversicherungen eine Rolle.

Für alle, egal ob PKV oder GKV gilt

Die "Neuversicherung" muss bis 31.12.2013 erfolgen. Zum 01.Januar 2014 tritt dann die alte Regelung der Nachzahlung von Beiträgen und Säumniszuschlägen wieder in Kraft. Handeln ist angesagt. Da die Krankenversicherungspflicht besteht, kann die Zeit nun genutzt werden um  

  • 1. sich wieder in eine Krankenversicherung zu begeben
  • 2. die Beitragschulden, Säumniszuschläge zu minimieren.  

Fragen zu der PKV oder GKV

Gerne greifen wir Ihre Fragen auf und klären die Bedingungen für das weitere Vorgehen. Das verschiedene Bedingungen und Nachweise an eine Wiederaufnahme geknüpft sind versteht sich von selbst.