Kontakt

Dübbert & Partner DAS Netzwerk, Überprüfung vom Experten: PKV, BU, Krankengeld, Krankentagegeld, Pflegeversicherung, Absicherung der biometrischen Risiken, im Preis-Leistungsverhältnis, prüfen von Versicherungsbedingungen, Fachanwälte, Rentenberater.

! Diese Domain steht zum Verkauf ! Anfragen:

Beiträge

Drucken

Krankenzusatzversicherung, sinnvoll, sinnlos

am . Veröffentlicht in Krankenzusatzversicherung

Bewertung:  / 0
SchwachSuper 

Was sind Krankenzusatzversicherungen?

Über der Beitragsbemessungsgrenze (Rechengrößen in der Sozialversicherung 2010) können Sie zwischen der privaten Krankenversicherung und der gesetzlichen Krankenkasse wählen. Wenn Sie in der gesetzlichen Krankenkasse bleiben, so bietet sich Ihnen eine Vielzahl von Kranken-Zusatzversicherungen an. Mit der einen oder anderen Zusatzversicherung sind Sie z.B. im Krankenhaus Privatpatient.

Krankenzusatzversicherungen im Einzelnen

Generell bietet die privaten Krankenversicherungen eine überschaubare Menge an Zusatzversicherungen und Tarifen an. Für die stationäre Behandlung, sprich im Krankenhaus, so beispielsweise die Chefarztbehandlung, freie Krankenhauswahl, Einbettzimmer, Zweibettzimmer. Ebenfalls als Zusatzversicherung für die Zähne, also den Zahnersatz. Das Krankentagegeld (nach der 6 wöchigen Lohnfortzahlung) fällt ebenfalls unter die Zusatzversicherungen. Die Krankenhaustagegeldversicherung (völlig sinnlos) gehört aber auch dazu.

Für den Urlaub und das Ausland

Hier muss unterschieden werden ob Sie privat, also als Urlauber oder beruflich im Ausland unterwegs sind. Generell gehört die Auslandsreisekrankenversicherung in jedes Urlaubsgepäck. Besonders aber dann wenn sie sich in Ländern aufhalten in denen das Sozialversicherungsabkommen nicht greift. (Siehe auch, Sozialversicherungsabkommen der Deutschen Rentenversicherung) Aber schon in den benachbarten Ländern Deutschlands kann ein Krankenhausaufenthalt Probleme aufwerfen. Beispielsweise mit der sogenannten Rückholung. Einen Krankenrücktanzport bezahlt die gesetzliche Krankenkasse nicht, weil generell nicht vorgesehen. Und, wenn die gesetzliche Krankenkassen schon die Kosten im Ausland übernimmt, so nur zu den Sätzen des Gastlandes, bzw. zu den Gebührenordnungen der vergleichbaren Behandlung in Deutschland. Das kann für Sie z.B. in den USA zu einem finanzielle Desaster werden.

Sinnlose oder sinnvolle Zusatzversicherungen

Zu den sinnlosen Zusatzversicherungen zählen die Krankenhaustagegeldversicherung, die Brillenversicherung, Hörgeräteversicherung, Zahnspanngenversicherungen, sicherlich gibt es derartige Versicherungen im Krankenzusatzbereich noch mehr. Generell sollte das versichert werden was an die finanzielle Substanz geht. Dazu zählt Ihre Brille sicherlich nicht. Denn auch für Brillengestelle und Gläser gibt es Höchstgrenzen in der privaten Zusatzversicherung.

Durch den Duschgel der Zusatzversicherungen

Auch hier kann die Empfehlung nur lauten; sich vorher mit dem Thema Krankenzusatzversicherungen beschäftigen. Es kann nicht oft genug gesagt werden, glauben Sie nicht alles was bunte Prospekte und Vertreter erzählen. Das Kleingedruckte der Tarifbedingungen und die Versicherungsbedingungen sind die Leistungen, die Sie auch wirklich erhalten. Wer sich als Versicherungsvertreter nicht Hauptberuflich mit der Krankenversicherung befasst, verkauft Ihnen das, was „seine Versicherung“ im und Ihnen bietet oder das was Sie nicht brauchen.

Auf zum KV Experten

nur der Versicherungsexperte der Krankenversicherung kann Ihnen punktgenau die Krankenzusatzversicherungen anbieten die Ihren Wünschen gerecht werden. Noch eine Anmerkung; zur Zeit wird mal wieder kräftig geworben mit „XX Beitrag pro Tag“. Das hört sich auf der einen Seite verlockend an, rechen Sie nach was das „pro Tag“ im Jahr kostet. Die Experten der Krankenversicherung im DAS Netzwerk müssen nicht zu solchen Tricks greifen.

„Information ist die Reduktion von Ungewissheit.“

Professor Josef Koblitz