Kontakt

Dübbert & Partner DAS Netzwerk, Überprüfung vom Experten: PKV, BU, Krankengeld, Krankentagegeld, Pflegeversicherung, Absicherung der biometrischen Risiken, im Preis-Leistungsverhältnis, prüfen von Versicherungsbedingungen, Fachanwälte, Rentenberater.

! Diese Domain steht zum Verkauf ! Anfragen:

Beiträge

Drucken

Quote statt Qualität? Versicherungen und Finanzen

am . Veröffentlicht in Pressemappe

Bewertung:  / 0
SchwachSuper 

Verbraucher, Opfer der negativen Berichterstattung

Diverse Talk-Shows und „Verbraucherportal" berichten wöchentlich über die Machenschaften und die Zocker-Kolonnen welche über die Menschheit herfallen und sinnlose Versicherungspolicen, Finanz-Policen und Banken-Kapitalanlagen plus Altersvorsorgeprodukte vertreiben.

Alle in einen Topf und alle „auspeitschen“

Die Sensationsgier und die Vorurteile werden so, mit guten Einschaltquoten, bestens bedient. Der arme Rentner, die arme geschiedene Mutter und Frau, die Oma mit dem Bausparvertrag und Bankensparplan, die Pleitefamilie mit der verzockten Altersvorsorge, die böse PKV und zum Schluss Herr Maschmeyer der offen und ohne Skrupel zu gibt das die „staatlich verordnete Riester-Rente“ für sein Unternehmen eine sprudelnde Ölquelle war. Alles ist richtig und alles stimmt, soweit, so gut.

Was hilft jetzt dem verunsicherten  nun Verbraucher wirklich weiter?

In allen Fernsehprogrammen finde ich keine wirkliche Aufklärungsshows die dem Verbraucher Hilfe geben was er nun machen soll.

Was er nicht machen soll zu genüge. Da wird gefaselt von Verbraucherschutz, „Beipackzetteln“, Verwaltungskosten, Beratungen bei Verbraucherzentralen, welche ich hier mal ganz öffentlich in Frage stelle, da diese von Steuergeldern und Geldern der Versicherungskonzernen leben.

Wie neutral und aufklärend sind die Shows und Verbraucherzentralen wirklich?

Zum Schluss ist der Verbraucher so schlau als davor. Was er nun wirklich machen soll weis er immer noch nicht … welches Produkt ist für seine Lebenssituation für seine Familiensituation und seine Wünsche richtig? wo bleibt die Ganzheitliche Beratung, die persönliche Betreuung, die Verantwortung für den Kunden? …. weiter lesen