Kontakt

Dübbert & Partner DAS Netzwerk, Überprüfung vom Experten: PKV, BU, Krankengeld, Krankentagegeld, Pflegeversicherung, Absicherung der biometrischen Risiken, im Preis-Leistungsverhältnis, prüfen von Versicherungsbedingungen, Fachanwälte, Rentenberater.

! Diese Domain steht zum Verkauf ! Anfragen:

Beiträge

Drucken

Röslers Gelddrucklizenz für die GKV

am . Veröffentlicht in Gesetzliche Krankenkasse

Bewertung:  / 0
SchwachSuper 

Keine Begrenzungen bei den Zusatzbeiträgen

Damit ist der Weg frei das die Kassen Zusatzbeiträge in beliebiger Höhe erheben können. Die Höhe der Zusatzbeiträge soll jedes Jahr erneut berechnet werden. Wie die "zweite Miete" wird es also zukünftig einen "zweiten Krankenversicherungsbeitrag geben. Nämlich den, den der Versicherte voll und ganz alleine bezahlen muss. Und die neuen Leistungseinschränkungen in der GKV kommen bestimmt auch noch. Und, diese "Gesundgheitsreform" gilt nur mal für 2011. Für die Jahre danach wird sich die Spilrale erneut weiter drehen.

Was bemerkenswert ist, wieder wird dieser "Paukenschlag" der Beitragserhöhungen wärend der Fussballweltmeisterschaft auf den Weg gebracht. Das war bei der Fussball WM 2006 auch so. Denkt die Politik das diese Lizenz zum Gelddrucken für die GKV im Fussballjubel untergeht? Siehe auch: der Beitragszahler der GKV ist der Dumme

Die SPD fordert den Rücktritt von Rösler

Freibrief für die GKV, Lizenz zum Geldeinsammeln, für Eigenversorgung, Vorstandsgehälter, Verwaltungskosten (runde 8,3 Milliarden Euro geben die GKV für die eigene Bürokratie aus. Das ist 1/5 der gesamten Ausgaben. Quelle: Kassenärztliche Vereinigung. Zum Vergleich, 11 Milliarden Euro müssen eingespart werden ) und die hoch offizielle Genehmigung nicht Denken zu müssen kriegen die Verantwortlich gratis ober drauf. Zur Erinnerung; es sind Versichertengelder die hier verhöckert werden. Das haben die Politiker der Kommission "GKV" unter CDU,CSU und FTP hinreichend bewiesen, dass sie Selbiges, das mit dem Denken, auch nicht tun müssen oder nicht könne.

Wie sagte Rösler in einer "Antrittsrede" zum Bundesgesundheitsminister? "man wird mich an der Kopfpauschale und der Gesundheitsreform messen, geht die schief will mich wohl keiner mehr als Minister haben" sinngemäßes Zitat Ende. STIMMT!  Frage, wann tritt er nun zurück?

Mehr Murks hat selbst Ulla Schmid nicht zustande gebracht. Kreativität zum Sparen in allen Lagern scheint in dem Wortschatz der Politiker nicht vor zu kommen. Beiträge anheben ist so einfach, da wir eine Krankenversicherungspflicht seid 01.01.2009 haben, ganz besonders. Der Willkür ist nun Tür und Tor geöffnet. Rösler: "Der Charme liegt darin, das die Kassen die Zusatzbeiträge selber festsetzen. Im Wettbewerb werden die Kassen versuchen die Zusatzbeiträge niedrig zu halten" ende der Aussage Rösler.

Klingt wie "Preisabsprache" Mineralölindustrie, Ferien, Feiertagen

Der "Absprache" kommt nicht mal das Bundeskartellamt bei... ich persönlich warte schon mal auf die ersten Ermittlungen. 7 Milliarden Euro sollen also durch Beitragsmehreinnahmen und dem "Freifahrtschein Zusatzbeiträge" erwirtschaftet werden. 4 Milliarden sollen durch Einsparungen bei Arzthonoraren und Krankenhäusern erwirtschaftet werden. Hört man jetzt noch was von der Pharmaindustrie? Irgendwie scheint mir das Wort Klientelpolitik nicht aus dem Kopf zu wollen.  
Alles beim Alten, vor dem Denken um kreatives Sparen bei den Politikern hat der Politikerdgott höhere Beiträge gesetzt.

So einfach ist das. Wie war das mit der schwäbischen Hausfrau von Frau Bundeskanzlerin Merkel. Ich behaupte mal, dass die schwäbische Hausfrau das besser hinbekommen hätte.

DAS Netzwerk Dübbert u. Partner

Dübbert u. Partner DAS NETZWERK Fachberater die ihr Handwerk verstehen und Sie ausführlich und für Sie durchsichtig beraten. Fragen an die Experten privaten Pflegeversicherung,  privaten Krankenversicherung. Die Fachleute der Dienstunfähigkeitsversicherung, Dread Disease Versicherung und der Berufsunfähigkeitsversicherung, KV-Experten stehen Ihnen gerne zur Verfügung.  
Zukunft braucht Sicherheit durch IHK zertifizierte Versicherungsmakler, Finanzmakler und Mehr.
Ihre Anfragen werden ausschließlich von den Experten und Fachberatern aus dem Netzwerk Dübbert und Partner bearbeitet.

Sie auch Impressum und Fachbereiche.