Kontakt

Dübbert & Partner DAS Netzwerk, Überprüfung vom Experten: PKV, BU, Krankengeld, Krankentagegeld, Pflegeversicherung, Absicherung der biometrischen Risiken, im Preis-Leistungsverhältnis, prüfen von Versicherungsbedingungen, Fachanwälte, Rentenberater.

! Diese Domain steht zum Verkauf ! Anfragen:

Beiträge

Drucken

Schuldenfrei zurück in die Krankenversicherung

am . Veröffentlicht in Pressemappe

Bewertung:  / 3
SchwachSuper 

 

Neuanfang ohne Schulden und Zinslast

Kontakt. Die Krankenversicherungspflicht wurde 2007 für die Gesetzliche Krankenkassen und 2009 für die Privaten Krankenversicherungen eingeführt. Viele Bürger hatten bis dato keine Krankenversicherung oder sind wegen Nichtzahlen der Selben gekündigt worden. Beiträge und Zinsen sind dann zu immer höheren Schulden aufgelaufen.

31.12.2013 ein Datum das Weichen stellt

Wer bis zum 31.Dezember 2013 nun zurück in „seine“ Krankenkasse oder seine PKV kehrt, dem bleiben die geschuldeten Beiträge und Zinsen erspart Diese nach zuzahlen. Am Neujahrstag (01.01.2014) ist diese Vergünstigung vorbei. Bislang ist die Resonanz der Nicht-Versicherten gering sich darum zu kümmern. Warum? Gleichgültigkeit, Desinteresse, „bei mir ist eh nichts zu holen“, etc.?

Krankenversicherungspflicht

Krankenversicherungspflicht bedeutet eben Pflicht und nicht „will ich nicht“. Damit fängt am 01. Januar 2014 für die, welche sich jetzt nicht melden, im Schuldenkreislauf von vorne an. Auch die Hartz IV Stellen und das Sozialamt hilft finanziell weiter wenn der Bürger die finanziellen Mittel nicht aufbringt um die Versicherungsbeiträge zu bezahlen. Kümmern muss sich der Bürger aber schon selber um seine Krankenabsicherung.

PKV oder GKV

Da wo der Kunde zuletzt versichert gewesen ist, dahin muss er auch wieder zurück. War der letzte Versicherungsschutz in der PKV, so gilt auch zurück in die Private Krankenversicherung.  War der versicherte freiwilliges Mitglied in der Gesetzlichen Krankenkasse, so gilt die GKV. Warum das so schwer ist mit diesem Angebot nun wieder einen Krankenversicherungsschutz neu zu erwerben, kann ich nicht beantworten.

Schuldenfrei ins Jahr 2014

Nutzen Sie das Angebot und versichern Sie sich bei Ihrer letzten Krankenversicherung. Bis 31.12.2013 werden Ihnen die Beitragsrückstände und die aufgelaufenen Zinsen erlassen. Unser Kontaktformular

Ab 01. November 2014 gilt

Patienten, die sich in anderen EU-Staaten behandeln lassen, können sich nun auf der Internetadresse www.eu-patienten.de über wichtige Regeln informieren. Hintergrund ist eine EU-Richtlinie, die zum 25. Oktober vollständig in Kraft getreten ist. Für deutsche Versicherte übernehmen die heimischen Krankenkassen schon seit 2004 Behandlungskosten bis zur Höhe, die auch im Inland für die Behandlung übernommen wird. Vorher von der Krankenkasse genehmigt werden müssen weiterhin Krankenhausbehandlungen im Ausland. Die Richtlinie regelt auch die gegenseitige Anerkennung von Verschreibungen. Quelle: „Hamburger Abendblatt“
Anmerkung: Vorher die Krankenkasse kontaktieren und fragen mit welchen Ländern das Sozialversicherungsabkommen geschlossen ist.