Kontakt

Dübbert & Partner DAS Netzwerk, Überprüfung vom Experten: PKV, BU, Krankengeld, Krankentagegeld, Pflegeversicherung, Absicherung der biometrischen Risiken, im Preis-Leistungsverhältnis, prüfen von Versicherungsbedingungen, Fachanwälte, Rentenberater.

! Diese Domain steht zum Verkauf ! Anfragen:

Beiträge

Drucken

Sozial-Reformen, neue Regierung

am . Veröffentlicht in Pressemappe

Bewertung:  / 1
SchwachSuper 

 

Sozialversicherungen in Reformnot

Gestern kam ein neuer Zahlen-Bericht das immer mehr Rentner mit der Grundsicherung aufstocken müssen. „Aufstocken“ scheint zu einem „Modewort“ geworden zu sein. „Deutschland geht es gut und ist (fast) unbeschadet durch die Euro- und Finanzkrisen gekommen“, so jedenfalls die Kanzlerin Dr. Angela Merkel und ihre CDU / CSU Freunde samt dem überwiegenden Teil derer aus Wirtschaft und den Gewerkschaftslagern.

Was aber läuft schief bei und mit den „Aufstockern“

Und wenn alle so „rosig“ ist, warum dann die Priorität der folgenden Punkte?

Nun ist es ja nicht so das man nicht immer noch etwas besser machen könnte, allerdings auch schlechter. Demnach ist das „Deutschland geht es gut“ bei vielen Schülern, Studenten, Auszubildenden, Arbeitnehmern, Rentnern, Mietern und Energieverbrauchern also doch nicht angekommen. Denn alle diese „Aufstocker“ können nun wirklich nicht aus „bildungsfernen Familien“ stammen.

Grundsicherung durch die Sozialversicherungen

Private Vorsorge ein Muss, so die Politiker. Ist an Allem wirklich nur der demographische Faktor schuld und die andauernden Geburtenrückgänge? Oder sind die Akteure seit Jahren derart „selbst-verliebt“ ohne Bodenhaftung in ihren Tun, dass der Bürger nur noch alle 4 Jahre zur Bundestagswahl und alle 5 Jahre zur den Landtagswahlen von Interesse ist. Wohin fährt der Zug der Sozialversicherungen mit der neuen Regierung.